Startseite
    Bücher
    Katzen
    Fertig
    Das Universum und der Rest
    in Arbeit
    Wichteleien
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Mein zweiter Blog

Europas Counter Nr1


[Vor] [Zurueck]
[Liste] [Zufall]
Powered by RingSurf!





Verzeichnis deutschsprachiger Strickweblogs

http://myblog.de/wollreste

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es geht mir gut

Hullo liebes Tagebuch, ich habe Dich wiedermal schändlich vernachlässigt. Aber ich habe ja auch so allerhand um die Ohren gehabt. Die neue Küche ist da, juhu juhu! Und die sieht auch noch richtig Klasse aus. Ich mag es, wenn Pläne funktionieren.

Zur Zeit beschäftige ich mich - auch aufgrund der etwas schwierigen Arbeitssituation - damit, wie mein Unterbewußtsein, oder wie immer man das nennen will, lernt, wieder positiver zu denken. Ich kann das Buch von Dr. Joseph Murphy, "Die Macht des Unterbewußtseins" empfehlen. Außerdem habe ich ein paar Hörbücher von Robert Betz gehört. U.a. "Raus aus den alten Schuhen". Auch sehr empfehlenswert!

Nicht zuletzt bin ich gerade dabei, mir ein kleines aber feines Nebeneinkommen zu schaffen. Ich weiß, Strukturvertrieb oder auch Empfehlungsmarketing hat nicht den besten Ruf, weil es immens viele schwarze Schafe gibt. Aber ich glaube, ich nerve niemanden damit, und die Sachen, die ich empfehle (Körperpflegeprodukte ohne Schadstoffe und Nahrungsergänzungsmittel), da stehe ich voll und ganz dahinter. Alleine schon deshalb, weil es MIR gut bekommt, und weil ich mich besser fühle.

Das hat jetzt alles nüscht mit Stricken zu tun, aber ich dachte, liebes Tagebuch, ich erzähl Dir das mal...

7.5.08 15:55


Werbung


Die verstrickte Dienstagsfrage 18/2008

Das Wollschaf hat gefragt:


Schon zum zweiten Mal habe ich in verschiedenen Blogs gelesen, daß Wollkäufe vor dem Ehemann verheimlicht werden. Mich würde interessieren:
Weiß Euer Mann, welche Menge an Wolle Ihr gehortet habt? Wie schmuggelt Ihr Neuzugänge ins Haus, und wo sind die geheimen Lager?

Vielen Dank an Martina (die sich ebenfalls als heimliche Sammlerin bezeichnet) für die heutige Frage!

Also ich habe nicht den Wahnsinns-Stash, "nur" zwei größere durchsichtige Kisten voll. Mein Mann ist ohnehin kein großer Nörgler (höchstens am Essen wird gemeckert, weil er so heikel ist, was das betrifft). Er läßt mich machen, und ich lass ihn machen, so hat halt jeder seine Hobbies! Und wenn ich Wolle nachhause bringe, die ihm gefällt, fragt er, ob da was für ihn gestrickt wird.

7.5.08 16:16


Die verstrickte Dienstagsfrage 20/2008

Hat euch das Stricken schon mal krank gemacht (habt ihr euch z.B. mit Nadeln verletzt) oder hattet ihr Schmerzen nach dem Stricken? Was macht ihr dann, pausieren oder weiter auf Biegen und Brechen? Oder wenn der Arzt Pause verordnet, seid ihr dann ein guter Patient? Wie lange haltet ihr das aus?

Vielen Dank an Jana für die heutige Frage!

Gerade in letzter Zeit tut mir häufiger der rechte Arm weh, wenn ich zuviel gestrickt habe. Da ich diesbezüglich aber einigermaßen vernünftig bin, und dann auch wirklich für den Abend aufhöre, gibt sich das recht schnell wieder. Jaja, das "Alter", es geht eben an keinem von uns spurlos vorüber!
Aber verletzt habe ich mich mit Nadeln noch nicht.
Gefragt hat wie immer das Wollschaf
13.5.08 11:57


Stricknadeln im Flieger

Nun isses nicht mehr soooo lange bis zum Urlaub, und ich habe mich gefragt, was ich bei einem dreistündigen Flug so gegen die Langeweile tun könnte. Stricken vielleicht? Weiß zufällig jemand, ob man wenigstens die Bambusnadeln mit an Bord kriegt, oder werden die einem auch beim Sicherheitscheck entfernt? Habt Ihr Erfahrungen?

 

14.5.08 11:40


Montag

Heute bin ich soooo antriebslos. Ich denke, ich werde mir gleich noch nen Kaffee machen. Das Wochenende war einigermaßen ruhig, sind aber gestern zu spät ins Bett gegangen.

Die Reiseunterlagen sind da, und ich habe nur noch 6 Arbeitstage. Den heutigen rechne ich mal nicht mehr mit, sind ja auch nur noch ein paar Stündchen. Die Geschenke für die Verwandtschaft sind soweit auch unter Dach und Fach.

Vorgestern ist mir eine Kerze sozusagen ausgelaufen. Das Wachs ist auf einem Deckchen gelandet und leider nicht nur das, sondern auch auf einem Wollknäuel. Mal sehen, ob sich das alles noch abpopeln läßt.

19.5.08 15:11


Die verstrickte Dienstagsfrage 21/2008

Wenn ich mich so durch die Blogs klicke, fällt mir auf, dass ich nicht überall gleich gerne lese- was nicht am Inhalt liegt. Darum meine Frage: Wie ist ein Blog, den (oder das?)du gerne liest? Viele Smilies oder wenige? Schriftgröße? Textlänge? Bilder? Hintergrundfarbe? (etc. und natürlich auch Inhalt)

Herzlichen Dank an Wassilissa für die heutige Frage!
Hmmm.... ich glaube, eine "fröhliche" Aufmachung läßt mich bleiben und stöbern und lesen. Der Hintergrund macht was aus, ich finde, der sollte in einer ruhigen Farbe gehalten sein, nicht hektisch. Wenn mir gleich ein Bild ins Auge springt, das kann innerhalb eines Blogeintrags sein, oder auch der Header. Oder vielleicht ist es auch nur Tagesformabhängig, wo ich Lust habe zu lesen oder auch nicht.
Gefragt hat wie immer Das Wollschaf
20.5.08 16:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung